Mobiles Menü

25 Verbände – ein Ziel

Die Niederösterreichischen Umweltverbände

Gemeindeabfallverbände entstehen in NÖ durch - freiwilligen - Zusammenschluss aller (oder mehrerer) Gemeinden eines Verwaltungsbezirkes und nehmen in der Folge deren abfallwirtschaftliche Agenden wahr.

Die NÖ Umweltverbände haben den gesetzlichen Auftrag, das NÖ Abfallwirtschaftsgesetz sowie in mittelbarer Bundesverwaltung das Bundesabfallwirtschaftsgesetz für die Gemeinden zu vollziehen. Sie sind also für all jene Abfälle zuständig, die üblicherweise in privaten Haushalten anfallen, oder aber in Betrieben, Anstalten und sonstigen Einrichtungen, wenn dort das Abfallaufkommen mit einem privaten Haushalt vergleichbar ist.

Abfallvermeidung - Abfalltrennung - Abfallverwertung - Abfallbehandlung und Abfallentsorgung sowie alle dazu notwendigen Begleitmaßnahmen, insbesondere Öffentlichkeitsarbeit, sind Aufgabengebiet der Umweltverbände.

Die einzelnen Verbände