Mobiles Menü
Nichtverpackungsmetalle

Nichtverpackungsmetalle

Nichtverpackungsmetalle

Zahlen für Niederösterreich (2018)

20.802 t, was einem Pro-Kopf-Aufkommen von 12,5 kg bzw. ca. 2,33% am Gesamtabfallaufkommen entspricht.

Nichtverpackungsmetalle sind vorwiegend sperriger Schrott wie etwa Fahrräder, Eisenöfen, Betteinsätze u.a., aber auch Kleinmetallteile, sofern es sich nicht um Verpackungsmetalle handelt. Nichtverpackungsmetalle werden überwiegend im Bringsystem (Altstoffsammelzentrum, mobile Sammlung) erfasst.

Die Hauptabnehmer dieser Fraktion sind die Betriebe der Stahlindustrie wie die VÖEST ALPINE Rohstoffhandel GmbH, Laxenburg, Müller/Gutenbrunn, Amstetten, u.a.

AnTONNIa

Umwelttheater

Das aktive und spielerische Heranführen von Kindern der 3. und 4. Klasse Volksschule zur richtigen Trennung von Abfall steht im Mittelpunkt des Umwelttheaters.

jetzt kostenlos buchen

Besuch eines Abfallberaters

Workshops zum Thema Abfall

Jetzt anmelden! Ihr regionaler Abfallberater hält individuelle Workshops zu den Themen Müllvermeidung, -trennung und -behandlung direkt in Ihrer Schulklasse.

zum regionalen Abfallverband