Mobiles Menü

Lebensmittel im Abfall

Tag für Tag landen rund 90 Tonnen essbare Lebensmittel aus niederösterreichischen Haushalten im Abfall. Oft sogar originalverpackt und noch verwendbar! Zusätzlich wird Essbares in der Toilette runtergespült, kompostiert oder verfüttert. Trotz Teuerungen, privater und globaler Finanzkrisen und dem damit verbundenen Druck, Kosten sparen zu müssen, werden immer mehr Lebensmittel in den Müll geworfen.

NÖ Mengen vermeidbarer* Lebensmittel im Restmüll und in der Biotonne:

  • Laut NÖ Restmüllanalyse 2019 sind 12,8%, also rund 29.615 Tonnen des Restmülls vermeidbare Lebensmittel.
  • 60.293 Tonnen vermeidbare Lebensmittel werden pro Jahr in NÖ in RM und Biotonne entsorgt, statt gegessen – das sind 166 Tonnen täglich.

Das entspricht einem Wert von rund 300,- Euro pro NÖ Haushalt und Jahr, die im Müll landen.

Nicht eingerechnet sind jene vermeidbaren Lebensmittelabfälle, die über Eigenkompostierung oder den Kanal entsorgt oder verfüttert werden!

* Vermeidbare Lebensmittelabfälle sind: Originale Lebensmittel, angebrochene Lebensmittel und Speisereste

Lerninput

Überlegen Sie gemeinsam mit den Kindern, wie man ein Picknick gestalten kann, ohne Abfall zu produzieren und was man braucht, um sich dabei gesund zu ernähren.

Zu den Lernmaterialien

Anmeldung zur "APPetit"-Schulstunde

Angebote für Schulen

Eine Alternative zur eigenständigen Erarbeitung der Thematik ist das Umwelttheater oder der Besuch eines Abfallberaters, der im Rahmen eines Workshops die verschiedenen Themen erarbeiten kann.

AnTONNIa

Umwelttheater

Das aktive und spielerische Heranführen von Kindern der 3. und 4. Klasse Volksschule zur richtigen Trennung von Abfall steht im Mittelpunkt des Umwelttheaters.

jetzt kostenlos buchen

Besuch eines Abfallberaters

Workshops zum Thema Abfall

Jetzt anmelden! Ihr regionaler Abfallberater hält individuelle Workshops zu den Themen Müllvermeidung, -trennung und -behandlung direkt in Ihrer Schulklasse.

zum regionalen Abfallverband